Land wählen

 Loading... Please wait...

STOP® for Supervision

STOP® for Supervision ist Teil des preisgekrönten DuPont-Portfolios aus Sicherheitsschulungen für den Arbeitsplatz. Weitere Komponenten sind STOP DataPro® , STOP® for Each Other, STOP® for Healthcare, STOP® for PSM und STOP® for Ergonomics.

DuPont™ STOP® for Supervision

Besondere Merkmale

Schwerpunkte von STOP® for Supervision:

  • Regelmäßige spontane sowie regelmäßige geplante Sicherheitsbeobachtungen, um sichere und unsichere Aktivitäten festzustellen. Das Programm fördert den Austausch zu sicheren und unsicheren Arbeitspraktiken. Am Ende des Programms wenden die Teilnehmer ihre neuen Fähigkeiten auf formelle Beobachtungen an.
  • Sicherheit im Alltag und Beobachten. Die Teilnehmer arbeiten im Rahmen von STOP® for Supervision an der Entwicklung ihrer Beobachtungs- und Kommunikationsfähigkeiten, damit Sicherheit kein Einzelereignis, sondern Bestandteil der regelmäßigen Betriebsabläufe wird.
  • Bedingungen und Handlungen von Personen, sicher und unsicher
  • Kommunikation zur täglichen Sicherheit, nicht nur während der Beobachtung
  • Bildungsansatz, der zu Denken und Reflexion anregt, statt zu Lernen durch Wiederholung

Zu den wichtigen Konzepten von STOP® for Supervision gehört:

  • Alle Verletzungen und Berufskrankheiten können verhindert werden. Diese Haltung zum Thema Sicherheit geht davon aus, dass man immer etwas tun kann, um Verletzungen zu verhindern.
  • Vorgesetzte und Teamleiter sind für die Sicherheit ihrer Mitarbeiter verantwortlich und rechenschaftspflichtig. Sicherheit ist genau so wichtig wie Produktion, Kosten und andere Unternehmensaspekte, für die Vorgesetzte und Teamleiter zuständig sind.
  • Mit den Augen der Sicherheit. Das bedeutet, dass man so auf Sicherheit fokussiert ist, dass man diese automatisch wahrnimmt – egal, wo man ist. Das Konzept wird auch „Sicherheit zur zweiten Natur machen“ genannt und spiegelt wider, wie sensibilisiert DuPont-Mitarbeiter für das Thema Sicherheit sind.

Methode

Der Bildungsansatz ist der bei allen STOP®-Angeboten eingesetzte „dreibeinige Hocker“:

  • Individuelles Selbstlernen mit Arbeitsbüchern
  • Prüfung der Anwendungsaktivitäten am Arbeitsplatz
  • Gruppentreffen, bei denen die Teilnehmer Videoaufzeichnungen ansehen, die im Arbeitsbuch und in den Videos vorgestellten Konzepte diskutieren und diese auf ihren Arbeitsplatz anwenden

STOP® for Supervision nutzt interaktive Methoden, die zum Nachdenken anregen.

Inhalt und Materialien

Komponenten des STOP® for Supervision-Programms:

  • Einführungsworkshop
  • DVD mit Kick-off und 5 Lektionen
  • Arbeitsbuch mit 5 Lektionen und Auffrischungskurs
    • Einführung
    • Mit den Augen der Sicherheit: Persönliche Schutzausrüstung
    • Sicherheit mit neuen Augen: Positionen von Personen, Werkzeugen und Ausrüstung
    • Fähigkeiten ausbauen: Verfahren, Ordnung und Reaktionen von Personen
    • Durchführung von formellen STOP® -Sicherheitsbeobachtungen
  • Administratorhandbuch
  • Handbuch für den Schulungsleiter
  • CD als Diskussionshilfen
  • Beobachtungskarten
  • Beobachtungsprüflisten
  • STOP® for Each Other E-Learning-Kurse
  • STOP DataPro®
  • STOP® Assessment

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich an uns.